Flusskreuzfahrten – durchs Land und ohne Wellen

Flusskreuzfahrten sind eine spezielle Form von Kreuzfahrten, die auf großen, schiffbaren Flüssen und Binnengewässern unternommen werden. In Deutschland buchen jährlich etwa 500.000 Passagiere eine Flusskreuzfahrt bei einer jährlichen Steigerungsrate von ca. 3 Prozent. Besonders beliebt sind Flusskreuzfahrten daheim auf der Donau, dem Rhein, der Elbe und der Rhône. Zu den Klassikern gehört eine Kreuzfahrt auf dem Nil. Abenteuerlustige können aber auch eine Kreuzfahrt auf dem Mekong oder dem Amazonas buchen.

Welche Vorteile hat eine Flusskreuzfahrt?

Bei einer Hochsee-Kreuzfahrt sind die Passagiere die meiste Zeit auf See und sehen nur Himmel und Meer. Die Unterhaltung findet überwiegend an Bord des Kreuzschiffes statt. Bei einer Flusskreuzfahrt vergeht dagegen kaum ein Tag ohne Landgang. Jeden Tag gibt es neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken und zu bestaunen. In der Regel fließen die Flüsse durch abwechslungsreiche Landschaften. Ständig ergibt sich eine andere, abwechslungsreiche Aussicht. An den Ufern der großen Flüsse liegen uralte Kulturlandschaften, die man entdecken kann. Jeden Tag gibt es Ausflüge oder Gelegenheiten, Feste oder Veranstaltungen in den Orten am Fluss zu besuchen. Insgesamt gesehen, sind Flusskreuzfahrten interessanter und abwechslungsreicher als Hochsee-Kreuzfahrten.

Die Schiffe und der Fluss machen den Unterschied

Schiffe für Flusskreuzfahrten sind naturgemäß kleiner als die gewaltigen Hochsee-Kreuzfahrschiffe. Darum herrscht auf Flusskreuzfahrten einer vertraute, familiärere Atmosphäre. Man kennt nach einer Weile Passagiere und Besatzung zumindest vom Sehen. Auf Flusskreuzfahrten ist das Schiff praktisch ein schwimmendes Hotel, das den großen Vorteil hat, seinen Ort verändern zu können. Am Abend nehmen die Passagiere Abschied von einer Stadt und wachen am Morgen in einer anderen auf. An Bord der Binnenschiffe gibt es zwar nicht so eine umfangreiche Ausstattung wie bei den Ozeanriesen, das ist auch gar nicht nötig, weil viele Teilnehmer an Flusskreuzfahrten praktisch nur zum Schlafen oder den Mahlzeiten an Bord sind.

Zudem haben Flusskreuzfahrten den Vorteil, dass zumindest bei Reisen auf europäischen Flüssen die Anfahrt kürzer ist und das es unterwegs in der Regel keine Probleme mit dem Handyempfang gibt. Seitdem innerhalb der EU die Roaminggebühren abgeschafft wurden, gibt es bei der Telefonrechnung kaum noch unangenehme Überraschungen.

Die besten Flusskreuzfahrten Angebote und Anbieter

Tripodo.de Screenshot

Tripodo – Individuelle Reiseerlebnisse

Tripodo ist ein Reisevermittler für Kunden mit Interesse an besonderen, individuellen Reiseerlebnissen. Getreu dem Motto ...
Weiterlesen …
Ben Wagner